Distillerie du Petit Grain

Die Brennerei du Petit Grain ist ein junger Familienbetrieb und befindet sich in den Muscat-Weinbergen der 80-Seelen-Gemeinde Saint-Jean de Minervois, im Herzen des Naturparks Haut-Languedoc in Südfrankreich, eine gute halbe Stunde Autofahrt und Dutzende von engen Kurven von der nächsten Hauptstrasse entfernt. Patricia und Laurent Gaspard kamen aus Neugier, einem Faible für natürliche Produkte und einer gehörigen Portion Wahnsinn zu ihrer Passion. Doch ganz zu Beginn stand für den Grappa-Liebhaber die Frage: Warum kriegen die Italiener das hin und wir Franzosen nicht? Heute weiss er die Antwort: «Ein Destillat ist allein seinem Ausgangsmaterial verpflichtet.» Deshalb verarbeiten sie nur erstklassiges Tafelobst; immer frisch, nie überreif wird Frucht für Frucht, Beere für Beere ausgewählt, um die höchste Qualität an Düften und Aromen zu erreichen. «Wir brennen nur, was wir auch gerne essen würden», lautet die einfache Regel. Das Resultat sind reine, frische Brände mit einer geschmacklichen Intensität nur vergleichbar mit edlen Parfums, die höchsten Respekt an die Früchte der Natur zollen.

Die Brände der Distillerie du Petit Grain

L’Atelier du Bouilleur

Die kleine Destilliermanufaktur L’Atelier du Bouilleur zählt sechs alten, einstmals fahrbare Alambics – der älteste ist 90, der jüngste 50 – ihr eigen. Zeit ist ein wichtiges Element im Atelier: Sich Zeit nehmen für die Zutaten, um ihren «Geist» zu extrahieren, wie die Alchemisten sagen. 

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zu den Weinen