Qualitätsweine aus dem Languedoc

Vive le Languedoc !

Es mag allgemein bekannt sein, dass es in der Grande Nation Gebiete gibt, die an übertriebenen Preisvorstellungen leiden. Die Südfranzosen gehören kaum dazu, was wohl daran liegen mag, dass die Region keinen Markenstatus besitzt. Viele Leute kennen zwar die Gegend am Mittelmeer als Ferienparadies. Languedoc ist geologisches Mosaik: Der krümelige Boden ist braungrau, hundert Meter weiter strahlt weisser Kalk. Unten an der Strasse glänzt fettig schwarze Erde, auf der anderen Strassenseite hügelaufwärts leuchtet rotbrauner Fels.

Weinbaugegend mit hoher Dynamik

Die Gegend zwischen Nîmes, Montpellier, Perpignan und den Pyrenäen ist nicht nur das grösste zusammenhängende Rebbaugebiet der Welt, es ist auch eines mit den meisten Veränderungen. Vor zwanzig Jahren noch war die Region, wo schon die Römer Wein anbauten, als Produzent von Massenwein bekannt. Die Konkurrenz aus Übersee hat allerdings einen gnadenlosen Auslese-Prozess in Gang gesetzt, denn mit deren Preisstrukturen können auch Winzer aus dem sonnenverwöhnten Languedoc nicht mehr mithalten. Dank einiger initiativer und cleverer Winzer hat in der Mitte der achtziger Jahre ein Umdenken eingesetzt, von welchem wir als Konsumenten heute profitieren.

Der Bekanntheitsgrad steigt stark an

Der Bekanntheitsgrad dieser Weinbauregion kann mit jenem des Bordeaux oder des Burgunds (noch) nicht mithalten. Die Winzer des Languedoc können allerdings als Wegbereiter einer neuen Philosophie bezeichnet werden, in deren Zentrum exzellente Weine zu fairen Preisen stehen. Die ausgezeichneten natürlichen Voraussetzungen der Region erlauben eine vielfältige, naturnahe Produktion meist ohne Einsatz von chemischen Mitteln.

Wir sind überzeugt, dass die schönen, in Nase und Gaumen oft opulenten Weine des Languedoc ihren Weg machen werden und in Zukunft den ehrenvollen Platz einnehmen, der ihnen gebührt.

Bekannte Heimat

Wir importieren alle Weine direkt von qualitätsbewussten Produzenten. Seit Jahren bauen wir unser Angebot sorgsam abwägend und abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden aus. Aktuell beziehen wir unsere Produkte bei rund 30 Produzenten, welche wir alle persönlich kennen und jedes Jahr besuchen. Sie bringen gute und grosse Weine hervor, die mit den «Klassenbesten» mithalten können.